The First Time Trail Running

For Englisch version please scroll down…..


Um etwas Abwechslung und Action in meine Läufe zu bringen, wollte ich mal das Trail Running ausprobieren – und habe mich gleich für einen Lauf bei Trampelpfadlauf.de angemeldet. Das sind praktisch Laufgruppen mit einem Guide, so dass man da einfach nur hinterher rennen muss und sich nicht verläuft (bzw. nebenher – ich aber eher eben hinterher). Dabei konnten wir beim Lauf heute auch die Trailschuhe von inov8 testen.

Also, bin ich heute früh um 7:15 aufgestanden (ein Sonntag!!) und eine 3/4 Stunde durch Hintertupfing und Co gefahren, um dann pünktlich um 9:00 am Treffpunkt zu sein – ein Ort im Taunus. Alle anderen waren schon da, also NOCH pünktlicher, als ich (typisch deutsch, eben 🙂 ). Es standen zwei Runden auf dem Programm à 350 Höhnmeter. Die erste 11km, die zweite 8 km lang.

Und los gings (oder liefs!)… Laufen in super schöner Natur. Über Wege, Pfade, auf Waldboden und auch Querfeldein. Durch Gras, Laub, Pfützen und Dreck. Ich immer konsequent 50 meter hinter der Gruppe, aber mit einem Lächeln im Gesicht. Klar, manche Anstiege – okay, die meisten… also: Alle – waren hart, und natürlich konnte ich die nicht hoch RENNEN (die anderen meist schon – krasse Typen!!). Ich bin auch die Downhills nicht runtergeballert (da fehlt mir, glaub ich, das Testosteron) – aber ich hab durchgehalten und es hat sich sowas von gelohnt. Nach jedem Anstieg kam natürlich auch wieder eine leichtere Strecke und es hat einfach mal sauviel Spaß gemacht, da durch den Wald zu rennen. Die Gruppe hat auch immer brav gewartet, so dass ich die nie aus den Augen verloren habe!

Am Ende kamen dann eben 19 km und etwa 700 Höhenmeter bei raus, und ich hatte ein echt krasses Glücksgefühl. Keine Ahnung, was da dann gerade in meinem Gehirn vorging, aber DAS war mal ein Runner’s High – so muss es sein!

Andererseits, ist das verwunderlich? Sich auspowern. Draußen in der Natur… ja genau das ist halt mein Ding! Laufen / Sport im Allgemeinen macht eben doch glücklich.

Auf jeden Fall müssen jetzt erstmal eigene Trailschuhe her!!!!


To spice up my running a little bit, I decided to go trailrunning – and immediately signed in for a guided running group  – event (where you could also test trail shoes from inov 8.

So, I got up at 7 am today (a Sunday) to drive 45 minutes through tiny villages to meet the group in time. Everybody else was already there when I arrived (even more in time than I – typically German). The plan was to run 2 loops  (11 and 8 km / 7 and 5 miles and a total elevation of 700 metres, 2300 feet).

And off we went (ran)… through stunning mountain nature. On big and tiny forest trails and off road. Accross gras, leaves, puddles and dirt. Me always consequently 50 metres behind the group – but with a huge smile on my face.

Of course, some uphill parts – okay, most uphill parts… well: ALL of them – have been challenging to me and I couldn’t actually RUN them (most others, however, could – hardcore people). Also I didn’t quite gun down the slopes when it came to it (I think I’m missing some testosterone to be able to do that). But I kept up and it was so worth it. It has just been so much fun!! And the group always waited for me so they never diappeared in front of me..

In the end those 19 km / 12 miles made me so ridiculously happy. No clue what has been going through my brain then, but THAT was one awesome runner’s high!

However, is that surprising? Physical activity outdoors, well, thats exactly what I love! Running (and sports in general) does make you happy!!

So, time for me to get my own trail shoes!!!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s